Allgemeine Geschäftsbedingungen

Destiny GmbH

Private Akademie für Management, Seminare mit Pferden, Coaching, Kommunikation und Ausbildung

1. Allgemeines

Für alle Angebote und Dienstleistungen gelten die nachstehenden Bedingungen soweit nicht schriftlich etwas Abweichendes vereinbart wurde. Liefer- und Leistungsbedingungen von Auftraggebern bedürfen zur verbindlichen Anerkennung unserer schriftlichen Bestätigung.

2. ANMELDUNG

Durch die Anmeldung zu einer unserer Veranstaltungen bzw. durch Beauftragung einer Leistung erkennt der Teilnehmer unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen als verbindlich an. Alle Aufträge bedürfen der Bestätigung per E-Mail oder in schriftlicher Form.

2.1. Offene Seminare und vergleichbare Veranstaltungen
Offene Seminare sind Veranstaltungen, die offen ausgeschrieben werden. Inhalt und Ablauf gehen aus der jeweiligen Seminarbeschreibung hervor. Änderungen, die den Gesamtcharakter der Veranstaltung nicht verändern, berechtigen den Teilnehmer nicht zum Rücktritt vom Vertrag oder zur Minderung des Rechnungsbetrages.
Die Anmeldungen zu offenen Veranstaltungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs bearbeitet. Eine Anmeldung kann schriftlich, per E-Mail, telefonisch oder persönlich erfolgen. Sie wird mit unserer Rechnungsstellung verbindlich. Die Rechnung gilt als Auftragsbestätigung und Anmeldebescheinigung. Ein Seminar- oder Trainingsplatz ist erst mit Eingang des Zahlungsbetrags endgültig reserviert.

2.2. Firmeninterne Veranstaltungen
Firmeninterne Veranstaltungen wie Inhouse Seminare, Incentives, Events, Vorträge und Unternehmensberatungen werden von der Destiny GmbH schriftlich oder per E-Mail angeboten. Sie sind mit der Auftragsbestätigung durch die Destiny GmbH für beide Seiten bindend. Ein Seminar ist erst mit Eingang des ersten Zahlungsbetrags endgültig reserviert.

3. RECHNUNG/ PREISE

3.1. Offene Seminare und vergleichbare Veranstaltungen
Unsere Rechnungen sind sofort nach Rechnungslegung ohne Abzüge zahlbar. Sollte die Teilnahmegebühr bei Seminarbeginn nicht bei uns einbezahlt worden sein, behalten wir uns das Recht vor, die TeilnehmerIn von der Kursteilnahme auszuschließen. Es besteht kein Anspruch auf Ersatz von Reise- und/oder Übernachtungsgebühren oder Arbeitsausfall. Bei allen Preisen ist die gesetzlich verpflichtende Umsatzsteuer separat ausgewiesen. Die Seminargebühr beinhaltet nicht die Tagespauschalen im Seminarhotel, dieser Betrag wird separat vom Hotel in Rechnung gestellt. Das Honorar ist spätestens vier Wochen vor Seminarbeginn fällig. Erfolgt die Anmeldung innerhalb von vier Wochen vor dem Seminar, so ist das gesamte Honorar bei Rechnungsstellung fällig.

3.2. Firmeninterne Seminare

Das vereinbarte Honorar wird zu 50 % bei Auftragserteilung und zu 50 % direkt vor der Veranstaltung in Rechnung gestellt. Die Rechnungen sind jeweils sofort ohne Abzug fällig

4. STORNIERUNG

Stornierungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Bis zu sechs Wochen vor Seminarbeginn können Sie kostenlos stornieren. Bei Stornierungen bis zu 4 Wochen vor Seminarbeginn verrechnen wir 25% der Seminargebühr. Bei Stornierung bis 14 Tage vor dem Seminarbeginn erstattet die Destiny GmbH 50 % des Honorars. Bei Stornierungen nach diesem Zeitpunkt bzw. bei Nichterscheinen ist der Gesamtbetrag zahlbar. Darüber hinaus können Stornokosten für das Hotel entstehen, die vom Teilnehmer bzw. vom Unternehmen zu tragen sind. Ein Ersatzteilnehmer, bei Frauenseminaren zwingend eine Ersatzteilnehmerin, kann jederzeit gemeldet werden. Bei einer/m ErsatzteilnehmerIn entfällt die Stornogebühr. Nimmt ein Teilnehmer die Leistungen oder Teile davon nicht in Anspruch, so besteht für den nicht genutzten Teil kein Anspruch auf Rückvergütung. Ebenso besteht keinerlei Anspruch auf Rückerstattung sonstiger entstandener Kosten oder Spesen.
Die Destiny GmbH behält sich nur vor, Seminare aus wichtigem Grund, z.B. bei Erkrankung eines Trainers, abzusagen oder zu verschieben.
Die in Rechnung gestellten Honorare oder Teilnahmegebühren beziehen sich ausschließlich auf die Veranstaltung, die Seminarunterlagen sowie die Verköstigung während der Seminarpausen. Hotel-, Reise- und Transferkosten sind in diesen nicht enthalten, sofern dies in der Seminarausschreibung nicht ausdrücklich anders geregelt ist.

4.1. Offene Seminare und vergleichbare Veranstaltungen

Muss ein offenes Seminar vom Veranstalter storniert werden, so erhält der Teilnehmer drei Ersatztermine zur Auswahl. Alternativ erstattet die Destiny GmbH das bereits gezahlte Honorar in vollem Umfang. Weitergehende Ansprüche wegen eines vom Veranstalter abgesagten Termins sind ausgeschlossen. Die Destiny GmbH behält sich vor, ein Seminar oder Training bei zu geringer Teilnehmerzahl abzusagen. Dies betrifft Einzelcoachings natürlich nicht.

4.2. Firmeninterne Seminare

Wird ein firmeninternes Seminar seitens des Auftraggebers storniert und findet ein verschobenes Seminar innerhalb von 6 Monaten nach dem ursprünglich vereinbarten Termin statt, wird die Hälfte des bereits gezahlten Betrags auf den vereinbarten Gesamtbetrag angerechnet. Eventuell bereits bei der Destiny GmbH angefallene Fremdkosten werden im Falle der Stornierung oder Verschiebung durch den Auftraggeber gesondert abgerechnet und dem Auftraggeber in Rechnung gestellt.
Als Lieferant einer Dienstleistung haftet die Destiny GmbH im Höchstfall in Höhe der bereits gezahlten Honorare. Jede Art von darüber hinausgehendem Schadenersatz sowie die Inanspruchnahme für etwaige Drittschäden ist ausgeschlossen. Dies gilt auch für den Fall einer kurzfristigen Absage eines vereinbarten Veranstaltungstermins, sofern diese auf Erkrankung eines Trainers oder Verhinderung der Veranstaltung durch höhere Gewalt zurückzuführen ist.

5. HAFTUNG

Bei Ausfall eines Seminars durch höhere Gewalt (z.B. Krankheit eines Trainers oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse) oder bei Absage aus organisatorischen Gründen bestehen kein Anspruch auf Durchführung des Seminars sowie kein Anspruch auf Ersatz von Reise- und/oder Übernachtungskosten oder Arbeitsausfall.
Die Teilnahme an allen Veranstaltungen erfolgt auf eigene Gefahr. Die Destiny GmbH haftet im Rahmen der gesetzlichen Haftungspflicht bis zur Höhe der bereits gezahlten Honorare oder Teilnahmegebühren und nur wenn vorsätzlich, grob fahrlässig gehandelt oder keine vertragswesentlichen Pflichten verletzt wurden. Die Haftung für höhere Gewalt, jede Art von Schadenersatz sowie die Inanspruchnahme für etwaige Drittschäden ist ausgeschlossen. Im Seminarangebot des Veranstalters besteht keine Leistung auf Versicherungsschutz.
Ebenso ist der Teilnehmer für sich selbst verantwortlich, geeignete Kleidung (festes Schuhwerk, gegebenenfalls wasserdichte Kleidung, etc.) zu tragen. Überdies übernimmt der Veranstalter keine Haftung für verschmutzte Kleidung und vom Teilnehmer mitgebrachte Gegenständen (z.B. Handy, Tablets, etc.).
Dem Teilnehmer obliegt es im Eigenermessen, bei den Übungen auf dem Pferd – also reitend – eine Reitkappe zu tragen. Diese werden vom Veranstalter den Teilnehmern zur Verfügung gestellt. Aufgrund der angestrebten Natürlichkeit werden in den Seminaren die Pferde zumeist gebisslos geführt (mit und auch ohne Reiter) und geritten. Dem Teilnehmer ist dies bewusst und nimmt dies auch zur Kenntnis. Das Reiten eines Pferdes ist nur auf eigene Gefahr (mit oder ohne Helm) gestattet.
Im Zuge der Veranstaltung ist den Anweisungen den Anbieter strikt Folge zu leisten. Bei Widerhandeln wird jegliche Haftung ausgeschlossen und die Destiny GmbH behält sich vor, den Teilnehmer auszuschließen.
Für Informationen, Preise, Termine und für Inhalte verlinkter Seiten wird keine Gewähr übernommen. Für persönliche Gegenstände der TeilnehmerInnen inklusive der bereitgestellten Unterlagen wird seitens der Veranstalterin, auch im Falle des Diebstahls, keine Haftung übernommen. Die Veranstalterin haftet nicht für Schäden, die den TeilnehmerInnen außerhalb der Seminarräume bzw. Trainingsorte, auf dem Hin- oder Rückweg entstehen. Für Schäden die den TeilnehmerInnen innerhalb der Seminarräume oder Trainingsorten entstehen, haftet die Veranstalterin nur dann, wenn ihr oder einer nach ihrer Weisung tätigen, natürlichen Personen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden kann.

6. SEMINARHOTELS

Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung trägt jeder Teilnehmer bzw. das entsendende Unternehmen selbst. Bei Bedarf machen wir gerne Vorschläge. Wir weisen darauf hin, dass wir in diesem Fall nur als Vermittler auftreten. Die in diesem Fall anfallenden Pauschalen werden vom Hotel direkt in Rechnung gestellt. Die bei Stornierungen eventuell anfallenden Spesen müssen vom Teilnehmer oder dem entsendenden Unternehmen selbst getragen werden.

7. SEMINARNACHWEIS UND SEMINARUNTERLAGEN

Jede/r TeilnehmerIn erhält am Ende des Seminars einen Nachweis für die Kursteilnahme.
Jede/r TeilnehmerIn erhält Seminarunterlagen. Diese Seminarunterlagen sind ausschließlich zum persönlichen Gebrauch des Teilnehmers bestimmt. Das Copyright für diese Unterlagen, sowie für Unterlagen oder Arbeitsbehelfe, die während des Seminars erarbeitet worden sind, verbleiben bei der Destiny GmbH. Die Vervielfältigung ist nur mit unserer ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung erlaubt. Dies gilt auch für auszugsweise Vervielfältigungen. Bei Zuwiderhandlungen behalten wir uns Schadenersatzforderungen vor. Andere Gebrauchsformen (Verkauf und/oder Tausch von Unterlagen) verletzen ebenso das Urheberrecht.
Alle von der Destiny GmbH produzierten Text- und Bildmaterialien wie Seminarunterlagen, Videos, Fotos, Broschüren, Handbücher, Ausarbeitungen, Veröffentlichungen sind und bleiben - unabhängig von der Art der Veröffentlichung - geistiges Eigentum der Destiny GmbH und sind urheberrechtlich geschützt.
Es ist ausdrücklich untersagt, die Texte, Videos oder Bilder der Destiny GmbH für Veröffentlichungen, Schulungen, Unternehmensberatungen, Vorträge oder vergleichbare Gelegenheiten zu verwenden. Eine Vervielfältigung oder Weitergabe an andere natürliche oder juristische Personen gilt als Verletzung der Urheberrechte und ist strafbar.

8. Fotos/Videos

Während den Trainings werden Videoaufzeichnungen durchgeführt und es wird fotografiert. Die Teilnehmer erklären sich dazu bereit, dass dieses Video- und Fotomaterial für Werbezwecke seitens der Veranstalterin verwendet werden darf. Sollte dies nicht gewünscht sein, so muss dies bei Beginn des Seminars oder Training schriftlich mitgeteilt werden. Teilnehmende erklären sich damit einverstanden, dass Ton-, Bild- und/oder Videoaufzeichnungen im Kontext des Seminars oder Trainings veröffentlicht werden können.

9. VERTRAULICHKEIT

Die TeilnehmerInnen unserer Veranstaltungen verpflichten sich zur Vertraulichkeit, d. h. dass keine Informationen an Dritte weitergegeben werden dürfen, die auf eine bestimmte Person schließen lassen könnten.

10. ÄNDERUNGEN

Die Destiny GmbH behält sich die Änderung von Referenten, Kurstagen, Terminen, Beginnzeiten und Veranstaltungsorten vor. Die TeilnehmerInnen werden rechtzeitig davon in Kenntnis gesetzt. Minderungen der Teilnahmekosten sind dadurch nicht gerechtfertigt.

11. KONDITIONEN

Aufenthaltsspesen im Zusammenhang mit der Organisation und Durchführung von externen Workshops und Fortbildungsveranstaltungen werden separat verrechnet.
Die Kosten/Leihgebühr/Miete für die dafür benötigten Räumlichkeiten und ihre Ausstattung mit funktionellen bzw. technischen Hilfsmitteln oder sonstige Extras trägt der Auftraggeber.

12. MEDIATIONSKLAUSEL

Im Falle von Streitigkeiten, die aus der Auslegung dieser Geschäftsbedingungen oder aus deren Anwendung entstehen, gilt als vereinbart, dass vor Anrufung eines Gerichtes ein Mediationsversuch im Ausmaß von mindestens zwei Sitzungen zu unternehmen ist.
13. Schriftverkehr
Rechnungen und Informationen werden grundsätzlich per Email versendet. In Ausnahmefällen kann eine Zusendung auf dem Postweg erfolgen.

14. Schlussbestimmungen

Für alle Destiny GmbH Geschäftsbeziehungen und für alle Rechtsbeziehungen zwischen der Destiny GmbH und dem Seminarteilnehmer bzw. dem beauftragenden Unternehmen gilt das Recht der Republik Österreich. Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen darüber hinaus gehender Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt.
Änderungen des Vertrages und dieser AGB bedürfen der Schriftform; ebenso ein Abgehen von diesem Formerfordernis. Mündliche Nebenabreden bestehen nicht.

15. GERICHTSSTAND

Gerichtsstand ist Innsbruck.
Stand: 1. Mai 2018